Feuerlöscher

Sicher haben sie sich schon einmal Gedanken über die Anschaffung eines Feuerlöschers gemacht.
Da es einiges beim Kauf eines Feuerlöschers zu beachten gibt, stellen wir ihnen hier eine par Information zur Verfügung die ihnen die Wahl eines Feuerlöschers erleichtern sollen.
Auf jedem Feuerlöscher sehen sie eines von den unten abgebildeten Symbolen, diese Symbole stellen die geeigneten Anwendungsgebiete des Feuerlöschers dar.
Falls sie schon einen Feuerlöscher zuhause haben, schauen sie mal nach um was für ein Feuerlöscher es sich handelt, ob er sich für das dortige Anwendungsgebiet
( Z.B Küche, Wohnzimmer oder Garage ) eignet.
Durch eine falsche Wahl des Feuerlöschers können durch Löschversuche größere Schäden als durch den eigentlichen Brand verursacht werden.

Beispiel 1:
Nehmen wir an bei ihnen brennt in der Küche ein Topf mit heißem Fett und sie versuchen den Brand mit einem Pulver oder Schaumlöscher zu löschen, genau dann kommt es während den Löschversuchen zu einer sogenannten Fettexplosion welche explosionsartig das Zimmer und den rest der Wohnung verrauchen und unbewohnbar machen kann.

Gerade solch ein Beispiel zeigt wie wichtig die Wahl der Brandklassen und die des Feuerlöschers ist.
Holz, Kohle, Stroh, Papier, Textilien Alkohol, Benzin, Lack, Teer, Paraffin Erdgas,Propan, Methan, Acetylen Aluminium, Magnesium, Natrium, Kalium, Lithium Speiseöl,
Frittierfett

 


Bekämpfen sie den Brandherd immer nur mit der Windrichtung.


Flächenbrände immer vorn beginnend ablöschen.

Fließ und Tropfbrände immer von oben nach unten ablöschen.

Wenn mehere Feuerlöscher und genügend Personal zu Verfügung steht , benutzen sie alle Feuerlöscher gleichzeitig so ist die Löschwirkung am größten.


Verbleiben sie solange an der Brandstelle bis sie sicherstellen können das das Feuer komplett gelöscht ist.


Benutzte Feuerlöscher nie an den Bereitstellungsplatz zurückstellen !
Übergeben sie die Löscher zum befüllen dem Kundendiest.